Elterninformationen

 

Liebe Schulgemeinschaft,

 

ich wünsche allen Kindern und Erwachsenen unserer Schulgemeinschaft viel Freude, Kraft und Erfolg beim Lernen in der Schule und zu Hause!

 

Herzlichst

Ulrike Altmann

KRin, Schulleitung

 

 

 

 

Aktuelle Informationen zum Unterricht

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier erhalten Sie die aktuellen Informationen zum Unterrichtsbetrieb vom 19.4.21 bis 23.4.21.

 

  • Für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 findet Distanzunterricht  zu Hause statt.
  • Für die Jahrgangsstufe 4 findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m nach Stundenplan statt.
  • Die Ganztagesklassen 4a und D2 erhalten Brotzeitpakete als Mittagsverpflegung. Bitte trotzdem ausreichend Wasser, Obst, etc. mitgeben.

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen können nur am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn sie einen aktuellen, negativen Covid-19-Test vorzeigen (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird; nicht älter als 24 Stunden).

Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden.

 

oder

  • die Schüler*innen führen unter Aufsicht der Lehrkraft mind. 2mal pro Woche einen Selbsttest in der Schule durch.

Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

 

Die Schule verfügt über ausreichend Selbsttests der Firma Roche.

 

Weitere Informationen finden Sie unter

www.km.bayern.de/coronavirus-faq

www.km.bayern.de/selbsttests   (Erklärvideos)

 

 

Merkblatt zu den Selbsttests

 

 

Am Freitag, 23.4.21 erhalten Sie dann die stets aktualisierten Informationen zum Unterrichtsbetrieb.

 

 

Notbetreuung

Der Besuch ist nur möglich mit

  • einem negativen aktuellen Covid-19 (PCR oder POC Antigenschnelltest). Dieser Test wird in den Testzentren oder bei Ärzten durchgeführt und darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • oder die Kinder machen unter Aufsicht der Lehrkraft einen Selbsttest.

Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

 

Damit wir alle gemeinsam die Infektionszahlen weiterhin senken können, bitten wir Sie, Ihr Kind nur im wirklich dringenden Notfall (mit schriftlicher Begründung) anzumelden,

  • wenn Sie keinen Urlaub nehmen können, bzw. Ihr Arbeitgeber Sie nicht freistellt.
  • wenn Sie alleinerziehend und selbstständig sind und daher dringenden Betreuungsbedarf haben.
  • wenn Sie Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§27ff. des Achten Sozialgesetzbuches haben oder das Jugendamt die Teilnahme an der Betreuung angeordnet hat.

Falls Sie eine Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte im Büro der Schule an.

Montag - Freitag: 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr und 12:00 Uhr - 13:30 Uhr unter Tel: 0821/324-9968

oder per E-Mail: werner.egk.gs.stadt@augsburg.de

 

Schülerinnen und Schüler, die sich in Quarantäne befinden, Kontakt zu einer infizierten Person haben oder Krankheitssymptome zeigen, dürfen nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen.

 

Verpflegung

Bitte geben Sie Ihrem Kind im Falle einer Notbetreuung ausreichend Verpflegung mit.

 

 

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute!

Herzliche Grüße

Ulrike Altmann

Schulleitung

 

Testverfahren zum Testen auf das Corona-Virus

Liebe Eltern, hier können Sie Schnelltests für sich und Ihre Kinder durchführen lassen.

 

  • Pfarrheim St. Martin gegenüber Eichenhofstr. 3 (ab 12.4.21)

Montag-Dienstag-Donnerstag-Freitag von 8 bis 16 Uhr kostenfrei und ohne Anmeldung

 

  • Schnelltestzentrum Plärrerwache

Montags bis freitags zwischen 16 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 10 und 18 Uhr

 

  • Schnelltestzentrum Maximilianstraße 59

Montags bis freitags zwischen 7 und 15 Uhr sowie samstags zwischen 10 und 18 Uhr

 

Quarantäne

 

Das Gesundheitsamt unterscheidet jetzt zwei Arten von Kontaktpersonen (=KP):

KP1 = MUSS 14 Tage in Quarantäne

KP2 = SOLL Kontakte vermeidenDARF aber in die Schule

 

Wann mein Kind zu Hause bleiben muss

 

 

Hygienemaßnahmen

 

Nach wie vor gelten:

 

  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist für die Schulgemeinschaft verpflichtend.
  • Schulkinder: Eine medizinische Maske (blau) = OP- Maske ist dringend empfohlen, eine FFP-2-Maske kann natürlich auch getragen werden. Masken werden täglich gewechselt!
  • Der Mindestabstand von 1,50m wird weiterhin eingehalten - auch vor der Schule!
  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife (30 Sek.) wird eingehalten.
  • Das Lüftungskonzept wird beibehalten. 

 

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch immer unter

 

https://www.km.bayern.de/

https://www.augsburg.de/umwelt-soziales/gesundheit/coronavirus

 

 

Hier finden Sie das aktuelle Schutz- und Hygienekonzept unserer Schule

 

 

aktuelles Schutz- und Hygienekonzept

 

 

 

Termine 2021

 

4. Jahrgangsstufe

  • Ausgabe der Übertrittszeugnisse:        07. Mai 2021
  • Probeunterricht: Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten zum Probeunterricht: 10. Mai - 14. Mai 21 möglich
  • Der Probeunterricht findet dann vom 18. Mai bis 20.Mai 2021 statt.

 

3. Jahrgangsstufe

Informationsabend für die Eltern der 3. Jahrgangsstufe

 

Dienstag: 11. Mai 2021 von 19.00 bis 20.00 Uhr

 

Thema: Der weitere Bildungsweg

 

Durch die Veranstaltung führt: Frau Marietta Lenke, Beratungslehrkraft der Werner-Egk-Schule

 

Die Veranstaltung findet online über MS-Teams (bitte herunterladen) statt. Sie werden über Ihre E-Mail-Adresse eingeladen.

Bitte informieren Sie uns, wenn sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat.

 

Schulstart für die erste Klasse im September 2021

 

Hinweise

 

Alle Kinder, die zwischen dem 1. Juli 2014 und dem 30. September 2015 geboren sind, in unserem Schulsprengel wohnen und noch nicht die Schule besuchen, müssen im März 2021 zur Schuleinschreibung kommen.

 

Einschulungskorridor

 

"Kinder, die im Einschulungszeitraum 1.Juli bis 30.September 2021 sechs Jahre alt werden, können schulpflichtig werden.

Diese Kinder nehmen auf jeden Fall an der Schuleinschreibung am 16. März 2021 teil.  Die Schule berät die Erziehungsberechtigten und spricht eine Empfehlung für die Schullaufbahn aus. Die Erziehungsberechtigten entscheiden dann, ob ihr Kind bereits zum kommenden oder erst zum darauffolgenden Schuljahr 22/23 eingeschult wird.

 

Wenn die Erziehungsberechtigten die Einschulung auf das folgende Schuljahr 22/23 verschieben möchten, müssen sie dies der Schule in diesem Schuljahr 2020/2021 bis spätestens 12. April 2021 schriftlich mitteilen.

 

Eine Verlängerung der Frist ist nicht möglich. Ohne diese Erklärung bis zum 12. April 2021 wird das Kind zum kommenden Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig.“

 

 

Vorzeitige Einschulung

 

Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und 31. Dezember 2015 geboren sind, können unter Umständen vorzeitig eingeschult werden. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie dies für Ihr Kind wünschen.

Ein Antrag auf vorzeitige Einschulung ist spätestens bei der Schulanmeldung zu stellen. Bei Kindern, die nach dem 31. Dezember sechs Jahre alt werden, ist zusätzliche Voraussetzung für die Aufnahme in die Schule, dass in einem schulpsychologischen Gutachten die Schulfähigkeit bestätigt wird.

 

Gebundener Ganztag

Anträge (Begründung erforderlich!) bitte bis spätestens 26. März 2021 an die Schule zurück

(Die Formulare wurden Ihnen per Postversand zugestellt und sind zudem im Büro der Schule ab 11.02.2021 erhältlich.)

Hinweis: Die Plätze in der Ganztagsklasse sind begrenzt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig auch über andere Betreuungsangebote für Ihr Kind am Nachmittag.

 

 

 

 

Neues zu Lernentwicklungsgesprächen und Leistungsnachweisen

 

Lernentwicklungsgespräche

 

Leistungsnachweise neu ab 1.3.21

 

 

 

Angebote für zu Hause

 

 

Mach Dich bereit - Lesezeit!

 

Auch in der digitalen Welt ist die Lesekompetenz eine der wichtigsten Grundlagen für gesellschaftliche Teilhabe und schulischen Erfolg.

Außerdem ist Lesen eine erfüllende und bereichernde Freizeitbeschäftigung und bietet viele Möglichkeiten der Entspannung.  

Die Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus und für Familie, Arbeit und Soziales starten dieses Jahr die Aktion vorlesen.zuhören.bewegen.

Wichtige Informationen zum gesamten Themengebiet Lesen-Vorlesen bieten die beiden Homepages

 

www.vorlesen.bayern.de

www.lesen.bayern.de

 

Hier finden Sie Tipps zum Vorlesen und viele Hinweise auf gute Bücher für Ihre Kinder.

Wir freuen uns mit Ihren Kindern, wenn Sie am Projekt Lesen-Vorlesen Interesse haben und wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Freude beim gemeinsamen Lesen!

 

 

 

MEHR MUSIK!

 

MEHR MUSIK! ist das Musikvermittlungsprogramm der Stadt Augsburg und bietet einen tollen Zugang zu neuen und experimentellen Klangwelten für Kinder und Jugendliche sowie für Sie als interessierte Erwachsene in Augsburg und der Region.

"Fräulein Tönchen" hilft Ihnen dabei, viel Wissenswertes über Musik für Ihr Kind und die ganze Familie zu erfahren.

https://www.mehrmusik-augsburg.de/index.php/projekte/fraeulein-toenchen

 

 

Aktuelle Informationen: Masernschutz

 

Masernimpfung