Schuljahr 2019/2020

Herzlich Willkommen!

...im neuen Schuljahr 2019/2020!

 

 

September

 

Ein Schuljahr beginnt

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und Familien,

 

wir heißen Euch und Sie herzlich willkommen an der Werner-Egk-Schule und  ganz besonders die Kinder der ersten Klassen! Wir wünschen allen Schüler*innen viel Freude am gemeinsamen Lernen und Leben in unserer Schulgemeinschaft.

Am Mittwoch, den 11. September 2019 fand in der Aula die Segnung aller Erstklasskinder statt, an der auch zahlreiche Eltern teilnahmen. Das war besonders schön. Pfarrer Andreas Buchner hat zusammen mit den Lehrkräften eine besinnliche Feier gestaltet und gute, ermutigende Worte für den Schulstart gefunden. 

 

 

Unsere Schule ist wie ein bunter Blumengarten

 

Unter diesem Motto fand der diesjährige Anfangsgottesdienst in der Aula der Werner-Egk-Schule statt.

 

Unsere Schüler sind wie eine bunte Blumenwiese. Manche strahlen Freude und Fröhlichkeit aus wie eine Sonnenblume. Andere erinnern uns wie eine Rose an Liebe und Freundschaft. Es gibt auch Kinder die sich manchmal schwer tun und wie ein stacheliger Kaktus sind. Aber auch Kakteen haben wunderschöne Blüten.

 

Alle Blumen sind ein Geschenk Gottes und jede etwas ganz Besonderes. So ist auch jedes Kind an unserer Schule etwas Besonderes und ein wichtiges Mitglied der Gemeinschaft.

 

Ein herzliches Dankeschön an Pfarrer Weidner und Pfarrer Buchner für die Mitgestaltung des Gottesdienstes!

 

  

 

Deutschklasse-Kulturkieselklasse 2019!

Die Schulkinder der Deutschklasse erstellten gleich zu Beginn des Schuljahres eine Augsburg-Kiste, in der sehr anschaulich und gekonnt das Leben ihrer neuen Heimatstadt mit ihren kulturellen Hotspots wie dem Rathaus, einem Museum oder auch der Stadtbücherei zu entdecken ist. Zu sehen sind auch beliebte Ausflugsziele wie der Plärrer und der Park im Siebentischwald. Die Klasse und ihre Lehrerinnen hoffen nun auf den Titel der Kulturkiesel-Klasse. Sie darf sich dann auf ein breites Angebot an kulturellen Ausflügen freuen und das alles kostenlos! Wir drücken natürlich fest die Daumen! Viel Erfolg!

 

 

Oktober

 

Lesen macht Spaß!

Da freuten sich die Erstklasskinder am Freitag, 4.10.19 aber sehr: Sie erhielten Lesetüten, in denen sich so einige Überraschungsgeschenke, wie z.B. ein Buch eingepackt waren. Aber das waren nicht irgendwelche Papiertüten, sondern keine sah wie die andere aus! Der Grund: Zum Ende des letzten Schuljahres bemalten und gestalteten die Schon-Beinahe-Zweitklässler für die Neuankömmlinge diese Geschenketüten. Bücher Pustet, in Vertretung von Frau Bruggaier und Frau Rappel machte diese Geschenke erst möglich und die beiden Damen kamen wieder extra zu uns in die Schule. Vielen Dank! Jetzt  heißt es erst recht: Lesen lernen! Lesen macht Spaß!

 

 

Der FCA zu Besuch

Am Dienstag, 22.10.2019 wurden die Kinder der ersten Klassen freudig überrascht: Die Spieler des FCA, Tomas Koubek, Marco Richter und Jan Morávek kamen zur Autogrammstunde in unsere Aula und erzählten so allerhand über das Fußballspielen. Aber sie kamen nicht mit leeren Händen, sondern beschenkten die Schülerinnen und Schüler mit Autogrammkarten und tollen Sportbeuteln mit dem Emblem des FCA!

Wir sagen DANKESCHÖN! und wünschen dem Verein und seinen Spielern noch eine gute Saison mit vielen Toren.

 

 

 

November

 

 

Die eigene Mensa!

 

Am 26. November 2019 wurde unsere eigene Mensa mit einer sehr feinen Feier offiziell eröffnet. Unter den Gästen war auch der Oberbürgermeister, Herr Dr. Kurt Gribl, der schöne Grußworte fand.

Am Ende gab es von Herrn Hoppe, stellvertretend für die Wohnbaugruppe Augsburg, die den Mensabau betreute, auch noch einen tollen Riesenscheck über 2.500 Euro. Davon werden eine schöne Sitzgruppe und Spiele für den Pausenhof gekauft.

Die Kinder und Lehrkräfte aus dem Ganztag haben die Feier wunderschön gestaltet und Herr Pfarrer Weidner segnete uns und den neuen Bau. Wir sagen DANKE für die Mensa und die schöne Feier, aber auch der AG Gastro der Kapellen-Mittelschule für das wunderbar leckere Essen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Moses Children's Care

 

 

Am 27.11.2019 besuchte uns Frau Herz, die sich in Uganda ehrenamtlich dafür engagiert, dass viele Kinder zur Schule gehen und das dortige Internat besuchen können. Die Kinder nehmen diese Hilfe dankbar an, denn ein Schulbesuch ist nicht selbstverständlich.

Im Rahmen unseres letztjährigen Projekts "Kinderrechte", dessen Abschluss ein schönes Schulfest bildete, nahm der Elternbeirat unserer Schule 500 Euro durch den Verkauf von Erfrischungen ein. Diese Einnahmen wurden nun der St. Moses Children`s Care Stiftung gespendet.

Frau Herz hat den ganzen Vormittag über sehr anschaulich über das Projekt in Uganda berichtet und ihren Vortrag mit eindrucksvollen Bildern untermalt. Das sollte uns allen wieder zu denken geben, wie gut es uns an unserer schönen Schule geht und dass das Recht auf Bildung für viele Kinder der Welt leider nicht umgesetzt werden kann.

Vielen Dank an Frau Herz für ihr großartiges Engagement und an unseren Elternbeirat für die großzügige Unterstützung!

 

 

Dezember

 

 

Advent Advent

Am ersten Wochenende im Advent war es wieder soweit: Unsere Schule verkaufte am eigenen Stand auf dem Helmut-Haller-Platz auf dem Oberhauser Adventsmarkt Weihnachtsschmuck und leckere Plätzchen, Marmeladen, Handytaschen u.v.a.m. Die Lehrkräfte waren, zusammen mit ihren Schulkindern, sehr kreativ und fleißig, aber auch viele Eltern unterstützten den Verkauf durch selbst hergestellte Waren. Vielen Dank an alle, die sich hierbei beteiligt haben! Die Schule darf sich über einen guten Verkauf freuen. Das Geld wird für Pausenspiele und Unterrichtsmaterial verwendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank auch an Frau Drieschner, die sich über regen Besuch in ihrem Pavillon freuen konnte: Dort gab es wieder das Angebot, selbst kreativ tätig zu sein und Adventsschmuck herzustellen.

 

 

 

Der Nikolaus war da!

Rechtzeitig am 6. Dezember besuchte uns Bischof Nikolaus! Die Kinder der ersten Klassen freuten sich sehr über seinen Besuch, stand doch im "Goldenen Buch" nur Gutes über jedes Kind. Aber er fand auch Worte der Ermahnung zum friedvollen Miteinander, das uns in diesen und zu allen Zeiten Geborgenheit, Sicherheit und Halt geben kann.

Die Schüler*innen der 2.-4. Klassen staunten wieder einmal nicht schlecht, als sie einen voll gefüllten Jutesack vor ihrer Klassenzimmertüre entdeckten und die leckeren Mandarinen, Äpfel und Süßigkeiten auspacken durften.

 

 

 

Ein kleiner Stern erzählt von Weihnachten

Am 18.12.2019 feierten wir wie jedes Jahr unseren Weihnachtsgottesdienst in der Aula. Unterstützt wurden wir durch Pfarrer Weidner und Pfarrer Buchner, die die Weihnachtsgeschichte erzählten und das Besondere an diesem Fest mit den Kindern besprachen.

 

 

Ein herzliches Dankeschön geht auch an Frau Altmann und Pfarrer Buchner für die musikalische Gestaltung.

 

 

 

Februar

 

 

Die Werner-Egk-Lions

Nach dem Motto "Erlebnis statt Ergebnis" lernen die Kinder der 3. und 4. Jahrgangsstufe beim Mini-Basketball-Spiel vieles über sich selbst, z.B. was sie alles erreichen können und das auch noch besser: Im Team!

Basketball macht Jungs und Mädchen richtig viel Freude. Mit dem Projekt wird die Gesundheit der Kinder gefördert und deren soziale Fähigkeiten gestärkt. Qualifizierte Übungsleiter gestalten interessante und professionelle Übungseinheiten.

Das nächste Turnier findet am 20.2.2020 von 8.00 - ca. 13.00 Uhr an unserer Schule statt und wir heißen alle sportlichen Gegner herzlich willkommen und freuen uns auf faire Spiele und schöne Körbe!

 

Herzliche Grüße

Robert Ruisinger (Sportliche Leitung) und das Team der Werner-Egk-Schule

 

 

 

Auch das diesjährige Turnier an unserer Schule war wieder ein großer Erfolg. Alle Teilnehmer, ob Trainer, Schiedsrichter oder Spieler hatten viel Freude am Spiel. Nun geht es weiter mit dem Training und der Freunde auf das nächste Turnier, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

 

 

Manege frei für Clown Fabio

Der Vormittag des 21.2. war in der Schule erfüllt von Kindergelächter, knalligen Farben und frechen Grimassen.

 

 

Es hieß, Manege frei für Clown Fabio.

 

 

Er brachte die Kinderaugen mit seinem Auftritt zum Leuchten – einmal für die Schüler der 1. und 2. Klassen und im Anschluss für die 3. und 4. Einen echten Clown zu sehen, war für viele der Zuschauer vielleicht sogar das erste Mal. Die kleine Bühne hielt alles parat für seine Zauberkunststücke: Jonglierbälle, Keulen, Messer, Leiter usw. Doch auch Gitarreneinlagen gab es.

 

                   

 

Und für alle war das letzte Kunststück eine Botschaft, die uns alle betrifft: Wir sind alle gleich, egal woher wir kommen.

 

 

 

März

 

 

Unser Schulgarten

 

Unser Schulgarten entwickelt sich:

 

Ein Tipi entsteht.

 

 

 

Ein Teil muss umgegraben werden. Eine Hütte für Werkzeug hat Frau Neldner zusammengeschraubt. Die Schüler der Notgruppe haben ihr beim Aufstellen geholfen.

 

 

 

Unkraut wird gejätet und Blumen werden gepflanzt.

 

 

 

Die Hochbeete erneuert. In ihnen wächst ganz besonderes Obst und Gemüse: Die sogenannte Werner-Egk-Karotte, aber auch Werner-Egk-Äpfel und Werner-Egk-Birnen und sogar ein Kürbis, die ihr hier sehen könnt.

 

           

 

 

 

April

 

 

Unser Schulgarten

 

Die Hecke wurde geschnitten.

 

 

Eine Kräuterspirale angelegt.

 

 

Da findet ihr zum Beispiel Salbei, Thymian, Rosmarin, Lavendel und noch viele andere Kräuter!

 

 

 

Unser Garten erstrahlt nun in wunderschönen Farben!

 

 

Sogar ein paar Tiere haben sich schon eingefunden. Hast du sie entdeckt?

 

 

Ein neues Hochbeet wurde angelegt. Hier werden Ysop, Sauerampfer und Rucola wachsen, aber auch Ringelblumen.

 

           

 

Damit auch alles gut wächst, muss der Schulgarten regelmäßig gegossen werden. Die Kinder der Notgruppe helfen in diesen Wochen mit.

 

 

 

Tag der Erde

 

Jedes Jahr am 22. April ist der Tag der Erde. Das diesjährige Motto lautet: Lasst die Städte blühen - StadtNatur! 

 

Dafür tun wir an unserer Schule schon ganz viel. Etwa unsere Wiese vor der Leseinsel ist für ganz viele Bienen ein Paradies.

 

   

 

 

Aber auch unser Schulgarten erblüht nun immer mehr, er wird immer bunter.

 

 

                   

 

 

Vielleicht hast auch du Lust, wie zum Beispiel die Kinder der Schulgarten AG bei Frau Neldner, einmal bei dir zu Hause etwas in einen Topf Erde zu säen oder zu pflanzen.

 

Und auch so kann die blühende Stadt aussehen:

 

       

 

 

 

SO BLÜHT DIE STADT!

 

 

 

Unser Schulhaus erblüht

 

Frau Schwinger bastelte ganz viele Blüten, die nun unser Schulhaus erblühen lassen, passend zur Blumenwiese und zum Schulgarten.

 

         

 

   

 

Von außen und innen wirkt es ganz unterschiedlich.

 

 

Unser Schulhaus von innen

 

Auch Frau Kopold gestaltete mit den Schülern gemeinsam das Treppenhaus im Altbau unserer Schule neu. Besonders farbenfroh erstrahlt es.

 

   

 

 

 

Kunterbunte Herzensgrüße von den Kindern der Notbetreuungsgruppe

 

Manche Kinder können nicht Zuhause betreut werden und erledigen ihre Aufgaben in der Schule. Als kleine Auflockerung zwischen den Übungen in Mathematik und Deutsch haben die Kinder am Montag (27.4.2020) mit Frau Müller das Klassenzimmerfenster gestaltet.

 

 

Mit vielen kunterbunten Herzen schicken die Kinder viele Grüße an ihre Klassenkameraden, alle Eltern und Spaziergänger. Wer wohl alles beim nächsten Gassigehen den Gruß der Kinder entdeckt?

 

 

Grüße aus dem Vorkurs Deutsch

 

 

Olga besucht in diesem Schuljahr den Vorkurs Deutsch. Sie hat zu Hause ein wunderschönes Bild für die Homepage gemalt. Liebe Olga, wir freuen uns sehr darüber und sagen DANKE!

 

 

 

Hier zeigt uns Lisara aus dem Vorkurs Deutsch, was ein richtiges Haus alles braucht, vor allem sollen darin Menschen mit Herz leben. Vielen Dank, Lisara!

 

Sebastian beschäftigt sich gerne mit Zahlen. Das Zählen bis 20 fällt ihm leicht und er kann auch schon viel weiter zählen, wie man sehen kann. Bravo, Sebastian! Schön, dass Du dem Hund eine passende Farbe gegeben hast.

 

 

Meery macht sich bereits Gedanken über ihren künftigen Schulweg, wenn sie in die erste Klasse kommt. Fuß- und Radweg weiß sie zu unterscheiden. Sehr gut, Meery! Kennt ihr auch die Bedeutung einiger Verkehrszeichen?

 

 

 

Obst oder Gemüse?

 

Emma fällt die Unterscheidung nicht schwer. Da hast Du aber sehr schön ausgeschnitten und richtig sortiert, Emma. Guten Appetit!

 

 

 

Auch Lisara kann Obst und Gemüse richtig voneinander unterscheiden. Prima gemacht, Lisara!

 

 

 

Der Regenbogen im Fenster

 

In immer mehr Fenstern entdeckt man zur Zeit verschieden gebastelte oder gemalte Regenbogen. Auch an der Werner Egk Grundschule schmücken solche Regenbogen die Scheiben der unteren Etage. Die Kinder der Notgruppe und Frau Müller schicken damit Grüße an alle diejenigen, die die Wölkchen entdecken.

Doch was steckt dahinter? Der Regenbogen ist das Symbol der Hoffnung: „Alles wird gut!“. Es ist also ein Gruß von Kindern für Kinder und jeden, der ihn entdeckt! Der Regenbogen sagt also: „Bleibt gesund!“

 

 

Macht doch alle mit!

So kann jedes Kind beim Spazierengehen entdecken, wo noch ein Kind Zuhause ist und sich über die Regenbogen-Wünsche freuen.

 

 

Lasst die Steinschlange wachsen

 

Ein bunter Gruß gegen Langeweile: seit dem vergangenen Wochenende zieren bunte Steine den Eingang der Werner-Egk-Grundschule Oberhausen.
Die Idee: Steine Zuhause bunt bemalen und beim nächsten Spaziergang an der Steinschlange anlegen. Dabei können die Stein ganz unterschiedliche Motive haben oder sogar Grüße beinhalten. Es soll eine Möglichkeit sein Freunden und Klassenkammeraden ein Lächeln in das Gesicht zu zaubern. Mit diesem Gemeinschaftsprojekt kann jeder bunte Grüße in die Welt schicken obwohl man sich aufgrund der Kontaktsperre nicht direkt sehen kann.

 

 

Frau Müller hat ihren Herz-Stein bereits abgelegt und die ersten Kinder waren auch schon fleißig!

Es bleibt spannend wie lang die Schlange wird und wohin sie wächst!

Weiter sagen ist natürlich erwünscht!

 

 

 

Mai

 

Deutschklasse - Eine Bohne wächst

 

Auch im Homeschooling lernen die Schüler der Deutschklasse 3/4 fleißig weiter. Passend zum blühenden Schulgarten pflanzen die Kinder zu Hause Bohnen und beobachten sie in ihrer Entwicklung. Dabei erfahren sie, dass eine Pflanze neben Wasser, auch Licht zum Wachsen benötigt.

 

Ob in Erde gepflanzt oder ummantelt von einem Taschentuch, die Bohnen beginnen zu keimen.

 

     

 

Es dauert nur wenige Tage und die ersten richtigen Blätter zeigen sich. Jetzt hoffen wir auf eine gute Ernte.

 

      

 

Die Klasse 3e sammelt Farben mit der Kamera

 

Die Klasse 3e ist im Homeschooling mit der Kamera auf die Suche nach Farben gegangen!
Jedes Kind hat Gegenstände aus dem gleichen Farbspektrum gesucht, dann ansprechend angeordnet und abschließend geknipst. Hier ein paar der entstandenen Kunstwerke!

 

Pink 

Mintgrün

 

Rosa

 

Rot