Schuljahr 2020/2021

Herzlich Willkommen

...im neuen Schuljahr 2020/2021

 

 

 

September

 

 

 

 

Wir wünschen allen Mädchen und Jungen der ersten Klassen einen glücklichen Start ins Schulleben, begleitet durch viele neue Freunde sowie Freude am Lernen und natürlich Erfolg.

 

 

 

Mit der Segnung am 9. September 2020 für die Erstklasskinder wünschen wir all unseren Schülerinnen und Schülern, sowie der Schulgemeinschaft einen erfolgreichen Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2020/21 und viel Freude am gemeinsamen Lernen.

 

 

Gut gemacht, Turamichele!

 

Worauf zeigen die Kinder bloß???

 

Am Dienstag, 29. September 20, also am Michaelitag, erhielt die Werner-Egk-Schule ein außergewöhnliches Geschenk. Genau genommen waren es 40 Geschenke, nämlich bereits aufgeblasene Luftballons in den Stadtfarben Augsburgs, Rot, Grün, Weiß. Warum nur?

Ja klar: Turamicheletag! Leider konnten sich in diesem Jahr nicht so viele Kinder aus den Augsburger Schulen auf dem Rathausplatz versammeln, um zuzuschauen, wie der Erzengel Michael den bösen Teufel mit seiner Lanze besiegt. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr wurden die Spielfiguren im Perlachturm neben dem Rathaus in Gang gesetzt. Genau um 12.00 Uhr mittags zählten unsere Erstklasskinder 12 Mal und ließen dann vom Pausenhof aus 40 Luftballons in den Himmel steigen. An manchen Ballons waren selbst bemalte Karten befestigt, die gute Wünsche für die Personen enthalten, die die Ballons finden. Und noch eine gute Nachricht: Die Ballons sind aus naturverträglichem Material. Super!

Vielen Dank an die Mitarbeiter*innen des Marketing-Teams Augsburg für die schöne Idee und Organisation.

Vielen Dank an die Lehrkräfte und Kinder der ersten Klassen!

 

 

 

 

Oktober

 

 

Erntedankgottesdienst

 

Am 7.10. feierten alle Schüler und Schülerinnen der Religionsgruppen in ihren Jahrgangsstufen einen Erntedankgottesdienst.

Aus den mitgebrachten Gaben der Kinder wurde ein schönes Mandala gelegt.

 

Vielen Dank an alle für die Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes!

 

„Komm, Herr Jesu, sei unser Gast

und segne, was du uns bescheret hast.“

 

 

 

 

Der Punkt - oder Kunst kann jeder!

 

Ina hat ein Problem: Sie kann nicht zeichnen. Zumindest meint sie das. Doch ihre Kunstlehrerin zeigt ihr, dass Kunst jeder kann und motiviert sie zu einer eigenen Kunstausstellung. Ina stellt ihr tollen Bilder von Punkten aller Art vor. Damit kann sie sogar noch andere Kinder für Kunst begeistern!

Mit dieser Mutmachgeschichte von Peter H.Reynolds hat sich die Klasse 3c beschäftigt und begeistert eigene Punkte gestaltet!

 

      

 

Ob das auch mit Strichen klappt? Probiere es aus, denn Kunst kann jeder!

 

 

 

Herbstblätter im Wind

 

Die Blätter an den Bäumen färben sich kunterbunt.

Der Wind lässt sie durch die Lüfte tanzen.

Die Kinder der Klasse 2a haben sich mit Begeisterung auf die Herbstfarben und die unterschiedlichen Blattformen gestürzt.

 

 

 

 

Dias de los muertos

 

Wer kennt sie nicht: die Kürbisse, die an Halloween kreative Fratzen bekommen.

Der 31.Oktober wird auf der Welt jedoch ganz unterschiedlich gefeiert.

Die Klasse 2a hat eine Tradition in Mexiko kennengelernt: den "Dias de los muertos". Entgegen dem gruseligen irischen Halloween feiert man hier bunt geschmückt mit Musik und leckerem Essen den Tag der Toten. Mit diesem fröhlichen Fest gedenken die Mexikanerinnen und Mexikaner vom 31.Oktober bis zum 2.November ihren Toten.
Dabei schminken und verkleiden sich viele Menschen und dies haben die Zweitklässler in ihren Zuckerkreidenbildern kreativ umgesetzt.

 

 

Wir wünschen allen ein schönes Reformations-, Halloween- oder auch "Dias de los muertos"-Fest und tolle Ferien!

 

 

Halloween-Kürbisse

 

 

Bevor die Herbstferien starten wird es noch gruselig im Kunstunterricht.

Die Klasse 3c malt leuchtende Halloweenkürbisse auf schwarzes Papier.
Ganz unterschiedliche Gesichter sind dabei entstanden, aber alle leuchten!

Die Klasse wünscht allen schöne Herbstferien!

 

 

 

November

 

 

Lustige Laternen-Monster

 

Pünktlich zu Sankt Martin sind die Laternen-Monster der Klasse 2a fertig geworden.

Gruselig oder lustig, aber auf jeden Fall bunt sind sie geworden. Mit Wasserfarben und Schwamm haben die Kinder den Hintergrund gestaltet. Danach ging's kreativ mit Schere, Tonpapier, Wackelaugen, Feder und Filzstiften weiter.

So bunt wie unsere Klasse ist, sind auch unsere Laternen geworden!
Einfach toll!

 

 
 

 

 

 

Herbstblatt trifft Dotpainting und Spaltschnitt

 

Die 3. und 4. Klasse der Deutschklassen hat die Farben der Herbstblätter unter die Lupe genommen. Einen besonderen Look bekommen die Blätter durch die bunten Punkte. Richtig zum Strahlen kommen die Werke auf dem schwarzen Papier. Der Spaltschnitt macht es noch spannender.

Man sieht den Bildern an, dass die Kinder viel Freude hatten!

 

 

 

 

Grüße aus dem Vorkurs Deutsch

 

Liebe Kinder,

 

weil wir uns im Vorkurs Deutsch noch nicht treffen können, arbeiten die Vorkurskinder fleißig zu Hause. Hier kann man sehen, um was es geht: Unser Thema heißt KLEIDUNG. Alecsia und Gracjan haben ihre Puppen passend angezogen.

 

 

 

 

Dezember

 

 

Alex hat einen lustigen Nikolaus gestaltet und gleich die Fingerpuppen dazu gebastelt. Jetzt kann er das Nikolausgedicht nachspielen: "Der Nikolaus, der Nikolaus, der geht von Haus zu Haus...." Ob der Nikolaus auch zu Alex kommt? Bestimmt! Vielen Dank, Alex!

 

 

 

Aktion Löwenzahn

 

Im Schuljahr 2019/20 waren unsere Schülerinnen und Schüler wieder fleißig beim Zahnarzt. Viele Kinder haben ihre Stempel in die Zahnbox in ihrer Klasse geworfen. Dafür haben wir diese schöne Urkunde bekommen. Wir freuen uns, dass unseren Schülern die Gesundheit ihrer Zähne wichtig ist. Deswegen nehmen wir auch in diesem Schuljahr wieder an der Aktion teil. Wenn du eine Stempelkarte von deinem Zahnarzt bekommen hast, darfst du sie wieder in die Box in deinem Klassenzimmer einwerfen! Du bekommst dafür einen schönen Löwen-Sticker von deiner Lehrerin oder deinem Lehrer.

 

 

 

Die Stadtbücherei kommt zu uns!

 

Am Donnerstag, den 10.12.20 besuchte uns Herr Felix Gründler von der Stadtbücherei Augsburg. Er rollte mit seinem tollen Lesefahrrad in unseren Pausenhof hinein und hat den Kindern eine Geschichte mitgebracht. 

"Es klopft bei Wanja in der Nacht."  Worum geht es?

In einer bitterkalten Winternacht klopft ein kleiner Hase bei Wanja an und bittet darum, eingelassen zu werden. Wanja erlaubt es ihm, doch als kurz darauf auch noch der Fuchs und der Bär um Einlass bitten, wird die Sache schwierig: Werden die Tiere ihr Versprechen halten und friedlich miteinander die Nacht in Wanjas Hütte verbringen?

Herr Gründler hatte ein Kamishibai dabei: Das ist ein Bilderschaukasten und sieht aus wie ein kleines Theater. Wir haben so ein Kamishibai mit vielen Geschichten auch an unserer Schule.

Am Ende gab es für jedes Kind noch einen Schokololli. Super! Vielen Dank an Herrn Gründler und Frau Rollin, die das alles durchgeführt und organisiert haben.

 

 

 

Spendenaktion 2020

 

Liebe Eltern,

 

wir bedanken uns aufrichtig und sehr berührt für Ihre großzügigen Geldspenden für "Leben und Lernen in der Werner-Egk-Grundschule".

Gerade in dieser Zeit, die viel von uns allen abverlangt, freuen wir uns umso mehr, den Schulkindern dank Ihrer Spenden zusätzliches Lernmaterial zukommen lassen zu können oder verschiedene Schulprojekte zu unterstützen.

 

Vielen herzlichen Dank sagt deshalb

Ihr Elternbeirat der Werner-Egk-Grundschule

 

 

Besinnliche Andacht zum Advent und Jahresende

 

 

Leider konnten wir uns dieses Jahr nicht wie gewohnt in der Aula versammeln, um zusammen die Weihnachtsgeschichte zu hören und zu singen. Weil aber gerade in dieser Zeit die Hoffnung so wichtig ist, konnten die Kinder mit der "digitalen Adventsandacht" trotzdem die Krippe in der Aula bewundern und der Geschichte von den vier Kerzen lauschen.

Wer jetzt genau hinschaut entdeckt vielleicht in dem einen oder anderen Fenster eine ganz persönliche Hoffnungskerze der Kinder. Viel Spaß beim Entdecken!

 

In diesem Sinne wünschen wir allen schöne Feiertage, viel Gesundheit für das Jahr 2021 und dass die Kerze der Hoffnung in jedem von uns leuchtet!

 

 

Januar

 

 

Neues aus dem Vorkurs Deutsch

 

Enes aus dem Vorkurs Deutsch hat für seine Familie aus der Vorkurshausaufgabe ein Glücksklee gestaltet. Vielen Dank für die Zusendung!

Wir wünschen allen viel Glück für 2021 und vielleicht findet Ihr draußen in der Wiese ein Kleeblatt mit 4 Blättern. Viel Erfolg dabei!

 

Alecsia und Enes zeigen hier ihre wunderschönen Jahresuhren und sogar die Geburtstage wichtiger Menschen aus der Familie wurden eingetragen. Das habt Ihr sehr schön mit euren Eltern gestaltet! Dankeschön!

 

 

Ein Glücksschwein kommt selten allein

 

Das neue Jahr hat begonnen und die Klasse 2a, hat sich in Kunst mit dem Thema Glücksbringer beschäftigt. Dabei sind lauter individuelle Glücksschweinchen mit vierblättrigen Kleeblättern entstanden. 
Wusstet ihr schon: Wer im Mittelalter ein Schwein halten konnte galt als reich, denn Fleisch kam damals eher selten auf den Tisch. Das Schwein wurde somit schnell zum Zeichen für Reichtum und Wohlstand. 
Das vierblättrige Kleeblatt bekommt man in der Natur eher selten zu sehen. Es braucht also wirklich etwas Glück, um es zu entdecken. Glück bringt es dir aber nur, wenn du es wirklich zufällig entdeckst! Das Kleeblatt ist also Symbol für Glück, schützt aber angeblich gerade auf Reisen auch vor Gefahren. 

 

In diesem Sinne wünschen wir euch alles Gute für das Jahr 2021! 

 

 

Der Farbkreis mal anders

 

Den Farbkreis nach Johannes Itten hat die Klasse 3c bereits vor den Weihnachtsferien kennengelernt. Fleißig wurden dabei mit den drei Grundfarben immer neue Farbtöne gemischt und „Farbrezepte“ entdeckt. Jetzt im „Homeschooling“ ist die Klasse auf Farbensuche in den eigenen vier Wänden gegangen und hat mit ihren Entdeckungen den Farbkreis mit Gegenständen nachgelegt. Dabei sind tolle Fotos entstanden, die wir gerne mit euch teilen wollen! Probiert es doch auch einmal aus! 

 

 

Kunst aus dem Kleiderschrank

 

Inspiriert vom portugiesischen Künstler Bordalo II hatten die zweiten Klassen viel Spaß dabei mal ohne Pinsel und Papier Kunst zu machen. 
Doch was macht Bordalos Kunst eigentlich ausBordalo II ist ein Street-Art-Künstler, der aus Müll riesige Skulpturen gestaltet. Mit seiner Kunst will er dabei auf den vielen Müll und dessen Auswirkungen auf die Natur aufmerksam machen. 
Zwar haben die Kinder keinen Müll für ihr Kunstwerk verwendet aber auch sie haben ihre Bilder nur mit Gegenständen gestaltet, die sie schon hatten. Erlaubt war alles, was aus dem Kleiderschrank kommt.
Danach das Aufräumen aber nicht vergessen!

 

 

 

 

Ein Buchstaben fressendes Monster als Lesezeichen

 

Ein Buchstaben fressendes Monster haben die Kinder der Notbetreuung vergangene Woche in kunterbunten Farben selbst gefaltet. Ganz ohne Kleber wurde allein durch Falten aus dem großen Quadrat ein Lesezeichen. Danach hat jedes Kind mit Stift, Papier, Schere und Kleber daraus ein lustiges Monster gestaltet. Manche Monster-Zähne haben sich anschließend direkt in ihre ersten Buchseiten gebohrt! 

 

 

 

Legografie oder Kunst mit Lego

 

Das Wort Legografie setzt sich aus den beiden Wörtern „Lego“ und „Fotografie“ zusammen. Diese Kunst hat auch mit beidem etwas zu tun. Mit Legofiguren wird ein spannendes Bild aufgebaut. Die Figuren sollen dabei möglichst interessant in Szene gesetzt werden. Das Foto wird dann so gekonnt aufgenommen, dass die Legofigur auf der Aufnahme so groß wie ein Mensch wirkt. Natürlich können auch andere Spielzeugfiguren benutzt werden!

Toller Nebeneffekt: Die Kinder der Klasse 3c waren auf ihrer Suche nach einem passenden Hintergrund auch gleich draußen an der frischen Luft!

Probiert es doch selbst einmal aus! 

 

 

 

 

Februar

 

 

 

Fasching im Vorkurs Deutsch

 

 

Die Kinder aus dem Vorkurs Deutsch haben ihr Farb- und Ausmaldiktat sehr gut gemacht!

Vielen Dank und HELAU!

 

 

 

 

 

Zahlen-Zahlen-Zahlen

 

Die Kinder aus dem Vorkurs Deutsch können schon gut mit Zahlen umgehen und sehr genau ausmalen!

Gut gemacht!

 

 

 

Ein Zahlenbüchlein - selbst gemacht!